Jetzt kontaktieren
Jetzt beraten 08131 591 0

Karlsfelder Pflanzprojekt: Lacon verbindet Natur mit Elektronik.

03.05.2018

Entsprungen aus einer weihnachtlichen Spendenaktion (Verzicht auf den Versand von traditionellen Weihnachtskarten in 2017), die Gutes bewirken und Natur und Elektronik in Einklang bringen soll, hatte der CEO der Lacon Gruppe, Dr. Ralf Hasler, die ungewöhnliche Idee, zusammen mit der Gemeinde Karlsfeld und der dort ansässigen Mittelschule den bereits existierenden "Generationenwald" am Wasserwerk weiter auszubauen.

Als besonderes Highlight wurde beim Pressetermin am 27.04.2018 neben Sträuchern und kleinen Bäumchen auch eine junge Eiche eigenhändig von Schülern, dem Bürgermeister Herrn Kolbe und Dr. Hasler selbst gepflanzt. Diese soll selbstverständlich zu einem stattlichen Baum, der "Karlsfelder Jahrhunderteiche", heranwachsen. Dr. Hasler beobachtet seit Jahren mit Sorge das vermehrte Fällen (seines Erachtens zu) vieler Bäume am See und entlang des Würmkanals in Karlsfeld. Mit dieser Pflanzaktion möchte er nun ein nachhaltiges Zeichen "pro Natur" setzen!

Eine von Lacon bereitgestellte Webcam hält das Wachstum der "Jahrunderteiche" fest und sendet tagsüber zwischen 08:00 und 16:00 Uhr alle zwei Stunden ein Bild an die Lacon Webseite. Am Ende jeden Jahres ist ein Zeitraffer über das gesamte Jahreswachstum geplant.

Zudem war für den EMS-Dienstleister und Produktrealisierer die Entwicklung und Fertigung der Online-Anbindung einer Wetterstation an die Lacon Webseite sowie die Installation der Wetterstation ganz in der Nähe der Eiche eine vornehmliche Freude und willkommene Gelegenheit, sich auch noch technisch in das "Naturprojekt" mit einzubringen. Das somit stets aktuelle Wetter inklusive u.a. Luftfeuchtigkeit und Windgeschwindigkeit wird auf der Lacon Webseite ebenfalls neben Bildern der Webcam angezeigt. Eine Historie der letzten 14 Tage sowie die Vorhersage des Karlsfelder Wetters sind auch zu sehen.

Vorherige Meldung Steckverbinderkongress 02. bis 04. Juli 2018 Nächste Meldung: Lacon im Munich Network e.V.