Jetzt kontaktieren
Jetzt beraten 08131 591 0

Lacon spendet für Naturprojekt der Gemeinde Karlsfeld.

19.12.2017

Dr. Ralf Hasler, CEO der Lacon Gruppe, hatte eine Idee: Anstelle der üblichen Weihnachtskarten an Geschäftspartner und -freunde wollte er ein Zeichen „pro Natur“ setzen.

Gedacht wurde nachvollziehbarerweise an eine Baumspende im Gemeindegebiet des hiesigen Lacon-Standortes. In der Gemeindeverwaltung stieß er damit auf reges Interesse und offene Ohren. Die Gemeinde Karlsfeld, nicht gerade für ihren Waldreichtum bekannt, initiiert seit vielen Jahren immer wieder Baumpflanzungen mit Karlsfelder Schulen, die diesen Missstand beseitigen sollen. So wurden in Kooperation mit der Forstverwaltung in den vergangenen Jahren bereits ein Waldlehrpfad (2005) und ein Generationenwald (2008) in der Nähe des Karlsfelder Wasserwerkes angelegt. Nun sollen weitere Pflanzungen gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Mittelschule Karlsfeld folgen.

Doch Lacon wollte noch mehr: Als ein führendes Unternehmen in der HighTech-Branche soll gerade dieses Know-how in das Projekt mit einfließen. Zusammen mit Schülern und Lehrern der Mittelschule Karlsfeld wird nun ein nachhaltiges Projekt gestartet, das auch anderen Unternehmen als Beispiel und Anregung dienen soll. Im Frühjahr 2018 wird mit einer Baum- und Strauchpflanzaktion am Feldmochinger Weg gestartet. Mehr wollen die Verantwortlichen aber noch nicht verraten. Als Startkapital überreichte Dr. Ralf Hasler nun Bürgermeister Stefan Kolbe einen Scheck in Höhe von 2.500 € am Lacon Firmensitz im Karlsfelder Gewerbegebiet.


Die Lacon Gruppe ist einer der führenden deutschen Fertigungs- und Entwicklungsdienstleister. Dabei beschäftigt Lacon mehr als 500 Mitarbeiter an zwei Standorten in Deutschland und Rumänien. Der Produktrealisierer bietet Fullservice im Bereich der Elektronik und Mechatronik entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Vorherige Meldung Lacon CEO bei EMS-Forum der Markt & Technik Nächste Meldung: Erster offizieller Praxistag für Studierende bei...