Lacon Management

Die Lacon Gruppe steht seit mehr als 30 Jahren für Erfüllung der besonderen Ansprüche der Investitionsgüterindustrie. Mit fast 600 Mitarbeitern an zwei Standorten entwickeln, optimieren, fertigen und reparieren wir elektronische und elektromechanische Baugruppen. Und das in kleinen und mittleren Stückzahlen.

Seit Mai 2019 hält die HANNOVER Finanz Gruppe als Mehrheitsgesellschafter 70% der Firmenanteile der Lacon Gruppe. Beide Unternehmen erarbeiteten ein maßgeschneidertes Beteiligungsmodell für Wachstum und Nachfolge. Die Lacon Geschäftsführung will das Beteiligungskapital nutzen, um das weitere organische und anorganische Wachstum voranzutreiben.

Als mittelständisches Unternehmen sind wir auf ein gut eingespieltes Team angewiesen. Wir bringen die richtige Mischung aus Erfahrung, Professionalität und unternehmerischer Leidenschaft mit.

Ralf Hasler, CEO

Die Lacon ist einer der Top EMS/ODM-Dienstleister für die Hightech- und Investitionsgüterindustrie im deutschsprachigen Raum. Ob Technologiekonzern oder Hightech-StartUp: wir begleiten den Industrialisierungsprozess vom Ideenstadium über Prototyping und Bemusterung hin zur kostenoptimierten Serienproduktion.

Ralf Hasler, Jahrgang 1965. Dipl.-Ing. (Univ.) Dr. phil.

Acht Jahre hat Ralf Hasler bei Roland Berger Strategy Consultants die europäische Investitionsgüterindustrie beraten. Danach war er drei Jahre lang bei Weidmüller für das Corporate Development zuständig. 2005 übernahm er im Rahmen eines Management Buy In mehrheitlich die Lacon Gruppe und transformierte den einfachen Auftragsfertiger in einen modernen Industriedienstleister. Seit 2007 ist Ralf Hasler Mitglied bei EO, einem globalem Unternehmensnetzwerk (eonetwork.org). Seit 2014 ist er im StartUp-Beirat der IHK München/Oberbayern, seit 2016 im Industrie- und Innovationsausschuss der IHK. 2018 wurde Hasler in den Senat der Wirtschaft Deutschland berufen. Seit 2020 ist er im Industrie- und Innovationsausschuss des DIHK.

Ines Hillmann, CFO

Durch meine langjährigen Erfahrungen sind mir die Schwierigkeiten und Herausforderungen der Elektronikbranche durchaus bewusst. Doch genau das macht diesen Bereich so spannend. Es ist nicht immer einfach, die Balance zwischen hoher Kundenorientierung, kaufmännischem Risikomanagement und internen Steuerungsgrößen zu finden. Intelligente Lösungen zu finden und das Unternehmen gewinnbringend zu führen - und zwar als Gewinn für unsere Kunden und unsere Mitarbeiter - ist meine größte Motivation.

Ines Hillmann, Dipl. Kffr. (TU) CFO Lacon-Gruppe

Als diplomierte Betriebswirtschaftlerin der TU Dresden kennt sich Ines Hillmann in Finanzen bestens aus. Zunächst engagierte sie sich als Financial Analyst und Werks-Controllerin bei Baxter Deutschland mit Verantwortung für verschiedene Standorte in der DACH-Region. Darauf folgten Führungsaufgaben im Aufbau von Finanz-, Personal-, Einkauf-, IT- und administrativen Bereichen bei verschiedenen pharmazeutischen und medizintechnischen Unternehmen (u.a. Fresenius, Aenova) sowie in der Automobilzuliefer- und Elektroindustrie. Von ihren Kompetenzen in diesen Unternehmensbereichen profitierten mittelständische Unternehmen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Bayern. Die Lacon Gruppe freut sich, mit Ines Hillmann eine erfahrene Führungskraft für die Geschäftsführung gewonnen zu haben

Slaheddine Laroui, COO

 Ein zeitgemäßes Produktionssystem in einer manufakturähnlichen Fertigung ist eine große Herausforderung, der wir täglich begegnen. Teile- und Artikelvielfalt sowie Kleinststückzahlen erfordern flexible und dennoch stabile Prozesse. Durch die Definition von Standards schaffen wir ein zielgerichtetes Organisationsmuster welches sich durch einheitliche Materialflüsse, Visualisierungen und Prozesse in unseren Werken manifestiert. Qualität, Produktivität, Schnelligkeit, Flexibilität sowie die Reduzierung jeglicher Verschwendung bilden die Strategiefelder unseres Produktionssystems mit dem Ziel eine Produkt- und Anlieferqualität auf World-Class-Production Niveau zu gewährleisten.

Slaheddine Laroui, Jahrgang 1970. Dipl.-Ing. (Univ.).

Nach dem Studium der Elektrotechnik in Hannover startete Slaheddine Laroui seine Berufslaufbahn als verantwortlicher Industrial Engineer für die Kabelbaumfertigung für Daimler Chrysler in Tunesien. Anschließend war er Werksleiter bei Saia Burgess und, in der nächsten Etappe, General Manager bei Phoenix Mecano. Nach einem kurzen Forschungsaufenthalt an der Uni Jena trat er 2007 der Lacon Gruppe zunächst als Leiter QM bei. Er startete die Implementierung eines TQM-Systems. Seit 2008 verantwortet er die technische Leitung der gesamten Lacon Gruppe. In 2014 übernahm er die technische Geschäftsführung.

Cookie Hinweis
Wir, die Lacon Electronic GmbH, verwenden auf dieser Webseite Dienste von Drittanbietern, um unser Webangebot zu verbessern, Inhalte zu personalisieren, Werbungen anzupassen und zu messen und eine sichere Erfahrung zu bieten. Um diese Dienste verwenden zu dürfen, benötigen wir Ihre Einwilligung. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Indem Sie die Schaltfläche "Alle zulassen und fortsetzen" betätigen, stimmen Sie zu, dass Daten über Cookies gesammelt werden. Über „Meine Auswahl bestätigen“ speichern Sie die angezeigten Einstellungen. Nähere Informationen zu den einzelnen Zwecken erhalten Sie unter „Einstellungen“ und in unserer Datenschutzerklärung.