Haushaltsfreundlicher Aufbau und Betrieb öffentlicher Ladepunkte

(v.l. Dr. Ralf Hasler; Stefan Kolbe; Martin Kinne; Peter Freis)

Karlsfeld. Hoher Besuch in der Firmenzentrale der Lacon Electronic in Karlsfeld. Bürgermeister Stefan Kolbe und Wirtschaftsförderer Peter Freis kamen bei einem Informationsaustausch im Hauptwerk des EMS-Anbieters mit der Qwello GmbH ins Gespräch.
 

Qwello bietet umfassende Lösungen für den Aufbau kommunaler Ladeinfrastruktur an. Vertriebsleiter Martin Kinne informierte umfassend und kompetent.

Kernpunkt waren Aufbau und Betrieb öffentlicher Ladepunkte im Gemeindegebiet. „Eine ordentliche Haushaltsführung ist uns wichtig“, nimmt Kolbe gleich vorweg. „Wir brauchen eine Lösung, die ohne Kosten für die Steuerzahler auskommt und außerdem bürgernah, nachhaltig und innovativ ist, damit Klimaschutz und Wirtschaftswachstum miteinander harmonieren.“

Martin Kinne macht sich für ein Konzept stark, das genau auf die Bedürfnisse von öffentlichen Trägern im Bereich Elektromobilität abgestimmt ist. „Als Entwickler, Hersteller und Betreiber von Ladeinfrastruktur sehen wir uns als Innovations- und Investitionspartner für Städte, Gemeinden und Regionen. Denn dort wird maßgeblich die Mobilitätswende mit viel Engagement und Verantwortungsbewusstsein gestaltet und umgesetzt.“

Die entscheidenden Faktoren bei der Umsetzung der Elektromobilität sind:

  • haushaltsneutrales Wirtschaften, keine ständig steigenden Kosten für die öffentlichen Träger
  • Kosten der Ladesäulen werden vom privaten Betreiber übernommen
  • höchste Benutzerfreundlichkeit by Design und höchste Verfügbarkeit für Kunden durch lokale Wartung vom Betreiber
  • in Deutschland und Europa im Einsatz bewährt
  • eichrechtskonform für den öffentlichen Raum
  • Entwicklung, Herstellung und Wertschöpfung in Deutschland

Mit dem renommierten Karlsfelder Elektroniker Lacon kommt weltweit führende High-Tech-Elektronik aus der Produktion „um die Ecke“. Der EMS-Anbieter realisiert komplexe elektronische Produkte wie die Qwello-Ladesäulen – und trägt durch räumliche Nähe und gelebte Unternehmenswerte zur Erfüllung von Qwello’s aus dem ESG-Kodex resultierenden Selbstansprüchen an Nachhaltigkeit und optimierte Logistik bei.

Lacon CEO Dr. Ralf Hasler sieht Deutschland mit der Kombination aus verantwortungsvoller Kommunalpolitik, genialen Ideen für die Entwicklung der Ladeinfrastruktur und nicht zuletzt umfassenden Kompetenzen im Industrial Engineering mit angeschlossenem Gerätebau in der Region perfekt aufgestellt. „Es gibt nichts Schöneres, als die Welt ein klein wenig besser zu machen – mit Herz und Verstand“, freut sich der Unternehmer, der mit dem sog. „Original Design Manufacturing“ einer der größten Arbeitgeber in der Region ist.

AEO
ATEX
CCC
CISQ
CISQ
CISQ
CISQ
CISQ
Kontakt

Lacon Electronic GmbH

Hertzstraße 2
85757 Karlsfeld
Deutschland
T: +49 8131 591-0
F: +49 8131 591-111
E: info@lacon.de