Jetzt kontaktieren
Jetzt beraten 08131 591 0

Haben Sie Lust auf ein inspirierendes Erlebnis mit viel Technik und Elektronik direkt bei uns vor Ort?

Der 7. Technologietag der Lacon Electronic in Karlsfeld bei München

Intelligente LED-Technik, Robotik und weitere 4.0 Neuheiten warten auf Sie an der Branchenuniversität.
Hören Sie Verblüffendes, Neues und Wissenswertes aus Elektronik und Elektromechanik.
Wir laden Sie dieses Jahr in das Hauptwerk der Lacon Gruppe nach Karlsfeld ein.
 
Vormerken - Donnerstag, 17.03.2016 LACON Gruppe in Karlsfeld bei München!

Jetzt anmelden!

Alle Vorteile auf einen Blick

Spitzenreferenten
mit praxisnahen Vorträgen neuester Trends in Forschung, Entwicklung und Produktion

Effizientes Netzwerken
Treffen Sie Entscheider aus Elektronik und Technik.

Exklusiver Teilnehmerkreis
Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 100 Teilnehmer begrenzt. Schnell sein lohnt sich!


Erleben Sie unsere Experten - Freuen Sie sich auf hochklassige Vorträge:

Horst Messerer (HELUKABEL)

Vom Bussystem zum Industrial Ethernet
Vor circa 25 Jahren haben die Feldbusse Ihren Siegeszug angetreten. Aufgrund der immer höher werdenden Datenmengen und Echtzeitanforderungen der Industrie geht man heute weg vom Bussystem und hin zum Industrial Ethernet. Damit verändern sich die Anforderungen und Aufbauten der Kabel, aber auch die der Steckverbinder.

Stephan Beyer (BigRep)

Printing a Revolution –
Wie der 3D-Druck unsere Herstellungsprozesse für immer verändert

Die Herstellungsprozesse werden demokratisiert: mit nur einem 3D-Drucker schafft es das Start-Up BigRep zum erfolgreichen Unternehmer. Höhere Schnelligkeit, Flexibilität und Senkung der Stückkosten durch Digitalisierung und 3D-Druck versprechen individuelle Produkte und Kleinserien.
Vermehrte lokale Produktion, Aufbau von Kunststoff- Recycling für 3D-Drucker und Reduzierung von globalen Logistikketten zeigen neue Perspektiven und Entwicklungen.

Dr. Peter Langenmüller (Fraunhofer IAT)

Mit Traceability zur Industrie 4.0 - Auf dem Weg zur smarten Produktion
Für die Elektronikproduktion im Rahmen der Industrie 4.0 ist eine gesamtheitliche Traceability unerlässlich. Es müssen Echtzeitprozesse abgebildet werden, Maschinen sollen herstellerunabhängig miteinander kommunizieren können, alle IT-Systeme, etwa ERP und MES, müssen über geeignete Schnittstellen miteinander sprechen, und sowohl intern als auch extern kommunizieren können. Herr Dr. Peter Langenmüller zeigt anhand ausgewählter best-practice Beispiele, wie eine durchgängige Traceability in den smarten Produktionsprozessen zur Effizienz- und Qualitätssteigerung führt.

Jürgen Wiegand (embeX)

Safety-Aspekte von Industrie 4.0
Fertigungsprozesse, die sich selbständig organisieren; Maschinen, die weltweit miteinander vernetzt sind; Sensoren, die ihre Daten per Funk in die Cloud liefern – dieser Vortrag zeigt, wie diese Versprechen von Industrie 4.0 mit den Bedürfnissen der funktionalen Sicherheit kollidieren – und sich doch vielleicht auch miteinander vereinbaren lassen.

Melden Sie sich jetzt an - Die 1-Tages Branchenuniversität mit spannenden Themen rundum Technik und Elektronik in entspannter Atmosphäre!

Jetzt anmelden!